Anaga Gebirge
Anaga Gebirge 1W
San Cristóbal de La Laguna Kreis W
San Cristóbal de La Laguna 2W
San Cristóbal de La Laguna 4W
San Cristóbal de La Laguna 5W
San Cristóbal de La Laguna 7W
San Cristóbal de La Laguna 9W
Anaga Gebirge 11W

Die Anaga Gebirge mit Höhen bis 1.000 m ( Ausnahme der “Cruz de Taborno” mit 1024 m ) ist relativ dicht mit Loorbeerwald bewachsen.

Die Lage ähnlich die dem Norden der Insel, die Wolken regnen sich ab. So erwarteten wir bereits die bekannte Wolkendecke oder Waschküche wie wir sie nennen.

Am grossen Kreisverkehr in “San Cristóbal de La Laguna” am Regionalflughafen “Teneriffa Nord” ordnen wir uns auf der linken Spur ein, denn wir wollen erst bei der dritten Ausfahrt wieder raus.

San Cristóbal de La Laguna 1W

An der nächsten Ampel auf der Av. Tinidad geht die rechte Spur rechts ab, die linke führt gerade aus.

So weit so gut, nur das es dann immer enger wird.

San Cristóbal de La Laguna 3W

Leider wird die Av. Tinida die so breit begann in eine EInbahnstraße die aber leider in die falsche Richtung führt, so dass wir kreuz und quer durch die Stadt geführt werden. Am Rathaus “Ayuntamiento, Antiguo Casa del Cabildo” wird die Strasse kurz breiter, aber eben nur kurz.

San Cristóbal de La Laguna 6W
San Cristóbal de La Laguna 8W

Die TF 12 bringt uns durch den Camino las Mercedes nach “Las Mercedes”, hier beginnen die Serpentinen die uns ins Gebirge bringen.

Anaga Gebirge 10W

Die Leitplanken sind hier in der ökologischen Version, also die leichte Holzstamm Variante.

Mehr für die Optik als Funktionell und dahinter geht es steil runter, denn unter uns liegt “Las Mercedes” und weiter hinten “San Cristóbal de La Laguna”.

Wie man sieht unter Wolken die von rechts ( in Richtung Süden gesehen ) kommen.

Die Wolken kommen also von Osten bleiben in den Bergen hängen und regnen sich hier aus.

Anaga Gebirge 12G
Anaga Gebirge 13W
Anaga Gebirge 15W
Anaga Gebirge 17W
Anaga Gebirge 20W
Anaga Gebirge 23W
Anaga Gebirge 25W
Anaga Gebirge 26W
Anaga Gebirge 28W
Anaga Gebirge 30W
Anaga Gebirge 31W
Anaga Gebirge 36W
Anaga Gebirge 35W
Anaga Gebirge 41W

In gefährlichen Kurven ist man übrigens von der “Holzstamm Variante” abgewichen und verlegte massive Steinquader als Talseitige Fahrbahnbegrenzung.

Oben im Foto sieht man sehr schön die Wolken die sich hier ausregnen.

Auf einem großen Parkplatz in 920 m Höhe parken wir und schauen uns die Lorbeerwälder an.

Anaga Gebirge 14W
Anaga Gebirge 16W

Die Wolkendecke wird jetzt sogar noch dichter, wir besichtigen das kleine “Centro de Visitantes Cruz Del Carmen”, das nur ca. 5 km von “San Cristóbal de La Laguna” entfernt ist.

Anaga Gebirge 21W

Hier werden Wohnhöhlen die sich hier befinden vorgestellt, aber auch Strohbedeckte Wohngebäude.

Was wie ein Hexenhäuschen aussieht täuscht nicht unbedingt.

Gerüchte weise soll hier in der Gegend der Legende nach, das Gebiet der Hexen und Coven ( also Hexenzirkel = Versammlungsgebiet der Hexen ) befinden.

Offenbar durch die “unheimlich aussehenden Wälder ist die Angst vor diesem Gebiet entstanden.

Anaga Gebirge 22W
Anaga Gebirge 27W

Die Fotos zeigen den Eindruck der auf die Menschen wirkt, die Wolken tauchen alles in einen “Dauernebel” in dem die Bäume unheimlich wirken.

Selbst wenn man am “Mirador Pico Del Ingles” Talwärts schaut sieht man die starke Wolkendecke die hier zwischen den Bergen hängt.

Früher sollen ja die Bewohner mittels Trommeln und Geräuschen Informationen übermittelt haben. Dies wird sicherlich auch “unheimlich” geklungen haben, so das dies Gebiet dann schnell in den Ruf geriet Hexenland zu sein.

Aussichtspunkte mit ansprechenden Felsen wirken auf uns unheimlich nachdem wir die Geschichten gelesen und von einer Angestellten gehört haben.

Ein richtiger Schauer läuft und den Rücken herunter und das uns als aufgeklärte Europäer. Als wir wieder im Wohnmobil sind verriegeln wir sorgfältiger als üblich die Aufbautür ( grins )

Weiter geht es über die schmalen Strassen, ein entgegen kommendes Fahrzeug kommt nicht durch, sondern einer muss zu einem der kleinen Ausweich Stücke zurück.

Anaga Gebirge 32W
Anaga Gebirge 33W
Anaga Gebirge 34W
Anaga Gebirge 40W

An dieser Stelle schwenkt die Strasse TF 12 um 90 Grad nach rechts ab, ab jetzt führt sie nicht mehr in die Spitze der Insel, sondern auf San Andres bzw. auf den künstlichen Strand “ Las Teresitas” zu.

Auf den Fotos sieht man, wie auch auf dem Bildschirm des Navigationsgerätes, wie die Strasse sich schlängelt.

Anaga Gebirge 43G
Anaga Gebirge 50W
Anaga Gebirge 52W

Wir sind nun bei ca. 500 m Höhe abgestiegen, hier gibt es keine Bäume mehr, auf der Westseite gibt es dafür zu wenig Wasser.

Nur noch Kakteen und kleine Büsche wachsen hier.

Anaga Gebirge 60W
Anaga Gebirge 62W

Auf einem kleinen Parkplatz parken wir und kochen, es ist gegen 13 Uhr. Eine schöne Aussicht und der Geruch ( Seeluft und Pflanzenduft ) spricht uns an.

Nach dem Spülen und einer Mittagspause fahren wir weiter, die Strasse schlängelt sich abwärts

Anaga Gebirge 51W
Anaga Gebirge 53W
Anaga Gebirge 61W
Anaga Gebirge 63W

Auf winzigen kleinen Terassenfeldern wird  Landwirtschaft zur Selbstversorgung betrieben.Immer weiter schlängelt sich die Strasse, plötzlich sehen wir weit hinten das Meer.

Anaga Gebirge 64G
Anaga Gebirge 65W
Las Teresitas Linkb
Anaga Gebirge 66W

Kurz darauf erreichen wir die Ortschaft “San Andres”, hier endet unsere Tour durch das Anaga Gebirge.

Noch einige Tage verbringen wir am Strand, dann fahren wir mit der Fähre nach La Gomera, der “grünen” Nachbarinsel.

Wir freuen uns auf einige Tage Baden, lesen, Strandspaziergang etc.

Danach wird uns die Reise über La Gomera in den Bann ziehen und wir freuen uns auch bereits Riesig auf diesen Zeitabschnitt.